Kfz-Hauptuntersuchungen,

Ein- und Anbauabnahmen

GTÜ

Als Vertragspartner der GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) - der größten Überwachungsorganisation von freien Sachverständigen - führen wir in deren Auftrag entsprechend der Gesetzgebung Fahrzeuguntersuchungen gemäß § 29 der StVZO durch.

Folgende Leistungen können unsere Prüfingenieure Ihnen anbieten:

Verkehrssicherheitsprüfungen nach § 29 StVZO (Hauptuntersuchung) zur Erlangung der amtlichen Prüfplakette nach Anlage VIIIa an anerkannten Prüfstützpunkten wie z.B. Werkstätten.
Untersuchung Motormanagement und der Abgase (UMA, vormals Abgasuntersuchung / AU) die seit 01.01.2010 fester Bestandteil der Hauptuntersuchung ist.

Abnahmen von Fahrzeug Ein- und Anbauten nach § 19 (3) StVZO, z.B.:
- Tieferlegungen
- Reifen und Räder
- Spoiler und Verbreiterungen

Zusätzliche Untersuchungen:

- Untersuchung zur Erlangung des H-Kennzeichens für Oldtimer (§ 21c alt bzw. § 23 neu StVZO).
- Überprüfungen nach BO-Kraft – Fahrzeuge zur Personenbeförderung
- Überprüfungen nach ADR - GGVS (Gefahrgut-Verordnung Straße)
- Änderung der Fahrzeugpapiere nach § 13 FZV (früher § 27 StVZO)
- Überprüfung der Verkehrssicherheit nach § 5 FZV (früher § 17 StVZO)
- Ergänzende Untersuchungen zu Hauptuntersuchung für Fahrzeuge mit Gasantrieb (GWP, GSP)